Veröffentlicht in Start

Der Blog heißt Himmel und Hölle, weil der Weg in und mit einer Pornosucht eben das ist. Es gibt die tollen Phasen, den Himmel und es gibt die furchtbaren, eben die Hölle. Bei beiden, dem Süchtigen und dem Angehörigen.

Während meiner bisherigen Recherchen als Co-Abhängige im Familienbereich zum Thema Pornosucht und Online-Sex, bin ich immer wieder auf die Tatsache gestoßen, dass es einige Foren für betroffene Männer gibt, aber die anderen Leidtragenden, die Partnerinnen, die Familien, Kinder haben nirgends so wirklich einen geschützten Platz, sich auszutauschen und sich einmal alles von der Seele zu reden.

Viele Berichte von Ärzten und Psychologen sind unverständlich und/oder auf Englisch geschrieben. Leicht aufgearbeitete Informationen sind schwer, bis gar nicht zu finden. Schon gar nicht über die mentalen bzw. medizinischen Veränderungen, die beim Partner, Ehemann, Bruder, Vater, Sohn vor sich gehen. Ich werde hier einige Links zu Seiten und Videos setzen, die mir persönlich weitergeholfen haben. Sie haben mir auch geholfen, mein Gegenüber etwas besser zu verstehen, und mich von dem Gedanken frei zu machen, dass ich Schuld bin, oder gar Heilung bringen kann. Sicher gibt es auch noch andere Quellen und ich werde gerne Links, Buchempfehlungen usw veröffentlichen, die ihr mir schickt.

Es ist nicht Sinn und Zweck des Blogs, Menschen, Betroffene bloß zu stellen, zu verdammen oder gar zu verurteilen. Das ist nicht mein Ziel.

Ich bin auch keine Psychologin, ich berichte hier nur aus meiner und der Erfahrung anderer, die sich an diesem Blog beteiligen wollen. Professionelle Hilfe kann ausschließlich ein Psychologe oder Therapeut geben.

Auch ist der Blog nicht ausschließlich für Frauen gedacht, sondern gerne auch für Männer zum lesen oder einen konstruktiven Beitrag zu leisten. Vielleicht wird manchen durch die Erfahrungsberichte klar, was mit seiner Partnerin, Tochter, Mutter usw. passiert, warum sie reagiert, wie sie reagiert und sucht sich dann Hilfe. Entsprechende Verlinkungen zu  Foren werden ebenfalls ihren Platz auf der Seite finden.

Kontakt könnt ihr aufnehmen unter der mail sonjasblog(ät)arcor.de Untitled 1 Ich werde keine Klarnamen oder Orte veröffentlichen. Beiträge werden nur solange veröffentlicht, wie ihr das erlaubt. Es wird kein Kommentar/Bericht mit Schimpfwörtern und Beleidigungen zugelassen! Um das zu verhindern ist die Kommentarfunktion deaktiviert.